Donnerstag, 31. Januar 2013

Efeukränze

Eigentlich wollte ich schon lange mal Efeukränze probieren. Irgendwie bin ich erst nicht dazugekommen, und dann hab ichs einfach vergessen....... Jetzt bin ich im Blog von SANDRA wieder drauf gestossen. Als sie das Posting verfasst hat, wollte ich schon sofort unbedingt welche machen... tja...ist ein bisschen Zeit vergangen inzwischen....
Aber jetzt,- tatatataaaa......


Und gleich noch ein paar:

So schön wie Sandras sind sie nicht, denn es ist gar nicht so einfach wie es aussieht. Ich weiß ja nicht, obs Sandra auch so gegangen ist, oder obs einen Trick gibt, aber mir sind doch so einige abgebrochen. Also die ganze Gschicht hat ein bisserl gedauert...:-))

Trotzdem werde ich wahrscheinlich noch ein paar machen, und auch Kugeln zu drehen versuchen. Denn das ist Deko nach meinem Geschmack. Steine, Betonkugeln die Moos ansetzen, Deko aus Holz, Rinde, Zapfen, und sowas, das mag ich. Andere Deko wird man hier nicht viel finden. Naja, OK, ein altes Vogelnest mit einem Steinvogerl drin hab ich auch.

So, mal schauen, was die Lasagne so macht....
Hab mich heute aufgerafft und eine gemacht. Bei mir ist das ganz schön Arbeit, denn ich mach alles selber, angefangen vom Nudelteig.... Ich weiß nicht warum, aber mit den fertigen Lasagneblättern kann ich nix anfangen. Die wird nicht so, wie wir sie gerne mögen. Da sind wir altmodisch, oder Feinschmecker..;-)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag !
lg Frieda


Kommentare:

Gartenwildwuchs hat gesagt…

Oh ich finde deine Efeukränze toll.
Ich habe mich letztes Jahr daran versucht, aber irgendetwas ging schief und das Efeu brach immer wieder ab...
LG Steffi

Mit Liebe zum Detail hat gesagt…

Wunderschön sind deine Efeukränze,ich mag so natürliche Dekorationen.Edith.

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Frieda,
ich kann mich an die Efeukränze von Sandra noch gut erinnern. Da habe ich auch gleich gedacht: Muss ich mal ausprobieren, Efeu haben wir ja genug! Tja, bei diesem Vorhaben blieb es dann...;-) Schön sind Dein Kränze geworden und ich stimme Dir zu, natürliche Deko ist noch immer die schönste. Hier darf ansonsten nur rostige Metalldeko stehen, nichts buntes.

Ich hab schon des Öfteren Kränze aus Clematis-Ranken gemacht. Der Vorteil ist, dass an diesen Ranken sehr viele Widerhaken sind, so dass man die Ranken bündelweise nur grob zum Kranz oder zur Kugel formen muss und sie dann im Prinzip eher zusammendrückt als mühevoll bindet. Da ist es dann auch egal, wenn einzelne Ranken brechen. Sieht sehr rustikal aus!;-)

Liebe Grüße, Bärbel

Frieda hat gesagt…

Ahaaa, noch eine Idee, danke Gartenfee ! Sowas fällt jetzt dann ja auch bald an. Noch hab ich sie ja nicht geschnitten. Rostiges gefällt mir auch nicht schlecht, ein klein wenig und richtig plaziert,könnte ich mir auch Rostdeko vorstellen. Aber bei uns hier kriegt man solche Dinge noch gar nicht. Das muss erst "überschwappen"..:-)

lg Frieda

Petra A. Bauer | Bauerngartenfee.de hat gesagt…

Danke für die Erinnerung! Ich hatte im Herbst beim Wein und Efeu Schneiden auch gedacht, eigentlich müsste man die Ranken zuKränzen binden oder etwas anderes Hübsches damit machen. Hab ich dann doch nicht, aber wenn ich das hier so sehe, lohnt es sich offenbar :-)

Ich bin heute durch Zufall auf dieses Blog gestoßen, hab mich ein bisschen drin festgesurft und habe es gleich mit in meine Blogroll aufgenommen. Weiter so :-)

Liebe Grüße
Petra aus Berlin

Anonym hat gesagt…

Sehen toll aus! Ich muß sofort nachsehen, ob ich auch schon efeuranken ernten kann.
Liebe Grüße, Eveline

Elke hat gesagt…

Die sind ja schön rund geworden. Mein erster Versuch ähnelte eher einem Ei.
Ich nehme am liebsten Wilden Wein dafür, wenn er noch keine Blätter hat. Die wachsen immer so stark vom Nachbarn rüber, dass ich dann die abgeschnittenen Zweige gut verwerten kann.
VG
Elke

Brigitte hat gesagt…

Ach ja, du also auch! Den ganzen Krimskrams im Garten habe ich nämlich nicht so gerne, man findet sehr wenig bei uns.

Deine Efeukränze schauen doch gut aus, ich bin sicher, die würde ich kaum so gut hinbekommen. Mir fehlt das handarbeitende Händchen. Aber probieren kann man es immer.

Sicher Feinschmecker! Die Lasagneblätter mögen wir auch nicht gerne. Doch für die eigene Arbeit muss man lange Zeit einkalkulieren. Wenn sie vorhanden ist, dann ist's in Ordnung.

Ein schönes Wochenende wünsche ich dir schon jetzt, denn ich weiß nicht, ob ich den PC die nächsten Tage anwerfe.

LG, Brigitte

Brigitte hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
CarpeDiem hat gesagt…

Die Efeukränze gefallen mir wirklich gut, so etwas kannte ich noch nicht. Die würden gut in meine "magische Ecke" passen :-)

stadtgarten hat gesagt…

Was für eine tolle Idee!!!! Efeu haben wir hier ja wirklich genug!
Nachdem Anne von majorahn mir letztens gezeigt hat, wie man Kränze aus Weinreben bindet, war ich auf den Geschmack gekommen - aber woher soll ich hier in der Stadt Weinreben bekommen? Auf die Idee, dass man das auch mit Efeu machen kann, wäre ich von selbst nicht gekommen!
Vielen Dank für den Tipp - Deine Kränze gefallen mir sehr gut!
Liebe Grüße, Monika

superteakmoebel.de hat gesagt…

Sie sind sehr schon ich liebe Deko aus Holz