Freitag, 31. Juli 2009

Meinen Gemüsegarten....

habe ich noch gar nicht hergezeigt....
Naja,heuer Ende Mai,als alles so richtig schön wuchs,hatten wir ein Hagelunwetter. Und es hat lange gedauert,bis man davon nichts mehr sah...Die Bilder wollte ich Euch ersparen.
Jetzt Ende Juli,Anfang August ists nicht mehr soo schön,es gibt Löcher,das Grün ist nicht mehr soo frisch,-denn jetzt ists ganz schön heiss,und mein Gemüsegarten liegt vollsonnig am Südhang.
Da heisst schon öfter ordentlich giessen. Noch dazu ist unser Boden sehr steinig und durchlässig.
Das wiederum hat aber den Vorteil,daß er sich im Frühling sehr schnell erwärmt.

Hier der Blick von der Mitte aus nach Nordosten. Vorne Kopfsalat,-danke nochmals Viki,für den neuen Samen!! Bis jetzt hatte ich noch niiiiee im August Kopfsalat,er ist immer vorher aufgeschossen.Dieser ist wirklich super!! Dann Schalotten,Petersilie,Erdbeeren. Dahinter war Brokolli,der ist schon in der Tiefkühltruhe... ;-))
Und rundherum blühen auch in meinem Gemüsegarten Blumen.
Naja, 240 qm nur für Gemüse sind halt schon ein bisserl viel.
Wir sind jetzt ja nicht mehr 8 Personen im Haus,sondern nur 4.
Nach Nordwesten:
Im Vordergund,man sieht nur ein Pflänzchen,-Zuckerhutsalat,dann Möhren,Zwiebel,-der geht auch schon zu Boden,und mein Stolz: Grünspargel!!
Im Vorjahr selbst ausgesät ist er heuer schon Mannshoch und vieltriebig!! Ich denke im nächsten Jahr klann ich schon welchen ernten. Ich habe eine Riesenfreude damit!
Dahinter gibts dann noch Rhabarber und 4 Johannisbeerstöcke.
Nach Südosten:
Vorne wieder Zuckerhut,dann Endivien,Buschbohnen,dahinter Porree.

Nach Südwesten:
Vorne Weisskraut,und am großen leeren Fleck standen vorgestern noch die Kartoffeln. Jetzt liegen sie im dunklen Erd-Gewölbekeller. 7 Eimer a´ 12kg = 84 kg Kartoffeln.Dazu noch die Frühkartoffeln,die schon länger geerntet sind,-ich denke die reichen wieder bis Mai...
Jetzt werde ich dort die neuen Erdbeerpflanzen setzen,noch Rettich ,Spinatund Feldsalat säen.
Dahinter das Tomatenfolienhaus mit Paprika vorne.
Ich habe um die Pflanzen Ringe aus halbierten Eimern gesteckt. So habe ich einen Gießring. Der Garten liegt ja am Hang,-so kann nix wegrinnen,-alles bleibt bei den durstigen Pflanzen.
Schaut zwar nicht unbedingt gut aus,aber es erspart mit Einiges!
Hinterm Tomatenhaus gibts noch Herbsthimbeeren.
Achja noch eine Erklärung:
Die Baueisen,die Ihr überall seht,habe ich als Hagelschutz reingesteckt. Wenn Unwetter vorhergesagt werden,spanne ich Vlies und Tücher drüber.Wenns nicht zu arg kommt,hilfts schon ein bisserl.

Und das blüht auch noch so,rund ums Gemüse:
Echinaceen....

Rudbeckia "Marmelade" und rote Zinnien...
Phlox "Uspech" und wieder R."Marmelade" zwischen Spargel und Riebieseln...
Der Gemüsegarten ist natürlich viel viel mehr Arbeit,als der Ziergarten,aber missen möchte ich ihn trotzdem nicht.Früher gabs auf dem Bauernhof sogar noch einen 2. Garten dazu. Es wurde ja das ganze Gemüse,daß man so brauchte selber angebaut,und da waren noch viel mehr Leute am Hof.

Ach ja nochwas: Ich hoffe,Ihr habt Euch den Zaun nicht gut angeschaut... *schäm*...
Der gehört DRINGEND erneuert...
Aber meine Männer haben immer Anderes zu tun,-ich muss es mir wohl zum Geburtstag wünschen.... ;-))

liebe Grüße
Frieda

Kommentare:

elko hat gesagt…

Hallo Frieda!
Ganz toll dein Gemüsegarten und auch die Blumen,einfach wunderschön
Ich habe den Kampf gegen die Schnecken längst aufgegeben und kaufe was ich brauche,kommt günstiger als Pflanzen kaufen-
Schneckenfraß-kein Gemüse,kein
Salat.

Anke hat gesagt…

Liebe Frieda,

Euer Gemüsegarten ist ja der Wahnsinn, da könnt Ihr ja schön ernten.

Und die Blumen sind ein Traum, die Echinaceen sind einfach zu schön.

Herzliche Grüße
von Anke

blumenfee57 hat gesagt…

Oh liebe Frieda, da muss ich einmal herzhaft lachen..........das Wort "Riebieseln" kennt man bei uns nicht, aber mein Mann kommt aus Bayern, und daher weiß ich was gemeint ist. Schön, wenn ab und zu mal etwas Dialekt hier einfließt.

Dein Gemüsegarten ist toll, er macht gewiß auch viel Arbeit, aber es geht eben nichts über selbstgezogenes Gemüse. Wenn dann ein Unwetter so viel zerstört ist das schon richtig ärgerlich. Ich wünsche Dir eine gute Ernte.

LG Charlotte.

Anonym hat gesagt…

Servus Frieda!

Sauber, dein Gemüsegarten.
Steckt viel Arbeit dahinter, aber das eigene Gemüse schmeckt auch viel besser. Weiterhin viel Freude in deinem "Paradies".

lg Anni

HaBseligkeiten hat gesagt…

...bei diesem grandiosen Gemüsegarten hab ich gar nicht auf den Zaun geachtet!!! So ein Garten ist wirklich mein absoluter Wunschtraum........der muss einfach noch warten (ich glaube bis zur Rente ;) solange bestaun ich das Schlaraffenland bei Dir.
Liebe Frieda ich wünsche Dir einen wunderschönen Sommer mit leichtem Regen und keinem weiteren Unwetter (bald sind wir in der Steiermark auf Durchreise, da bin ich ganz eigennützig ;)

Grüße von Heidi

Susanna hat gesagt…

Klasse Gemüsegarten und auch noch mit aussicht.
Wir hatten auch lange zeit Spargel allerdings sollte man diese erst ab dem 4 Jahr.
Gut das du auf deinen Zaun hingewiesen hast. Ich musste daraufhin grad noch mal zurückblättern um ihn mir anzusehen :-)

Gudi hat gesagt…

Alle Achtung, Frieda! Ich habe ja selbst eine Gemüseabteilung im Garten und kann beurteilen, wievel Arbeit es macht. Jedoch ist mein Beet bei weitem nicht so groß wie deines. Nur ein Bruchteil dessen. Und das langt mir schon.
Also - wiederum Hut ab vor unserer fleißigen Biene :-))
VLG Gudi

Planthunter hat gesagt…

Hallo Frieda

Da hast du aber eine Menge Arbeit mit dem Garten,und einen tollen Ausblick dazu...da fällt der Zaun doch kaum auf...noch zur Wespenfalle:Ich habe auch ein paar gekaufte ,und wollte noch welche dazu holen...leider ausverkauft....diese sind wesentlich kostengünstiger und genauso effektiv....habe mehrere verschiedene gebaut ....teilweise mit leeren Klebestiften,ein alter Schnorchel.....bei meinen Eltern zu besuch hatte ich aber die Beste Idee (leider nicht fotografiert)eine alte Einwegspritze .(sollte bei euch auf dem Land ja zu finden sein...)....Ein Loch in eine Flasche schneiden so das die Spritze gerade durchpasst...an der anderen Seite ein zweites Loch die Spritze ganz durchstecken und passend abschneiden.....dann kurz wieder raus und in der Mitte einen Teil entfernen....wieder reinschieben fertig..viel Spaß beim basteln.LG Sandra

Margit hat gesagt…

Liebe Frieda, toll, dass du deinen Gemüsegarten mal herzeigst - er sieht herrlich aus! Und so viel Platz hast du, beneidenswert! Kartoffeln und Spargel würde ich auch so gerne anbauen, aber für solche Kulturen fehlt hier im "Siedlungsgarten" leider der Platz. Da müsste ich ganz auf das bisschen Rasen verzichten, das wir noch haben - den brauchen wir aber für Feste und Feiern, wo soll man denn sonst die ganzen Bänke und Tische aufstellen;-)
Dein Kopfsalat interessiert mich - welche Sorte ist das denn?
Übrigens: Bei dieser Aussicht aus deinem Gemüsegarten käme ich kaum zum Arbeiten!
Herzliche Grüße, Margit

Planthunter hat gesagt…

schau mal bei mir rein...hab´da was für dich.LG

Akaleia hat gesagt…

Mensch Frieda - was eine Arbeit - aber es gibt ja nichts besseres als eigen angebautes Gemüse und Obst - außer die Schnecken haben es vorher aufgemampft.....:o(((
LG
Birgit

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Frieda, war eine gute Idee, uns den Link ins Semps-Forum zu stellen! So sehe ich wenigstens,was für eine tolle Seite Du hast. Völlig egal, ob es um Lilien oder Gemüse geht, Du kleckerst nicht, Du klotzt.

Liebe Grüsse vom Wurzerl

office hat gesagt…

Hallo Frieda, Dein Gemüsegarten sieht richtig gut aus, mein Kompliment!!!

Ich möchte Dich auf einen Pflanzenschutz aufmerksam machen den ich Heuer das erste mal gesehen habe. Schau mal unter GardenGuard nach, das funktioniert sensationell - und sieht auch besser aus als das Baustahl, ich habs selber probiert!

Weiterhin viel Freude!!
LG Patrick

Frieda hat gesagt…

Hallo Patrick

Danke für den Link. Ich habe mir das Produkt angesehen,und ich finde es ist sicher funktionell.

Aber,-mein Garten misst 240qm.Das würde ein bisschen teuer kommen....

Der Baustahl hat mich nix gekostet,ist auf einer Baustelle übriggeblieben.Wenn Unwetter angesagt werden,sind sie ziemlich fix mit Vlies überspannt.

Und ich bin sowieso eine "Selbermacherin"

lg Frieda

Monika hat gesagt…

Hallo Frieda,
appetitlich dein Gemüsegarten. Wir ernten noch immer deinen Supersalat, der ist einzig. Auf Gemüse würden wir auch nie verzichten, trotz der vielen Arbeit. Und es gibt nichts besseres als eigene Kartoffeln.
Liebe Grüße Monika

Frauke hat gesagt…

Hallo Frida über google habe ich deinen Garten gefunden, da kannst du aber mächtig stolz sein so viele verschiedene
Sorten und dann so gepfelgt, bei mir sieht es wilder aus, aber es ist für mich auch neben Beruf und Familie und Boot und.Patchwork...nur die schönste Nebensache ein bunter Garten
Frauke

april hat gesagt…

Was für ein toller riesiger Gemüsegarten. Früher hatte ich auch einen kleinen, seit Jahren gar keinen mehr.