Sonntag, 27. Juni 2010

Ein Besuch im Landhausgarten

Gestern habe ich zusammen mit lieben Freundinnen den wunderschönen Landhausgarten von Frau Kraus in Lödersdorf bei Feldbach besucht.
Es war ein einmaliges Erlebnis, durch den großen, schönen Garten zu schlendern. Besonders der Schattengarten unter dem Dach alter Obstbäume hats mir angetan. Naja,-als Funkienfan.....
Der Schattengarten hat nicht nur einen einladenen Eingang,-seht mal selbst:

In der Mitte des Gartens gibts einen "Clematislaubengang", herrlich verwunschen.

So verwunschen, daß sich sogar die Kobolde wohl fühlen......
Sehr elegant und nobel gehts im "weissen Garten " zu.
Und immer wieder mal gibts Gelegenheit sich auszuruhen, und zu geniessen.
Es gibt aber auch sonnige Gartenteile. Hier der Lavendelhang. Oben am Hang steht eine mediterrane Laube, in der wir mit Kaffee und einem traumhaften Kuchen bewirtet wurden.
Leider habe ich da dann die Kamera weggepackt...

Wenn ich den Garten wieder mal besuche mache ich auch Fotos von den neuangelegten Gartenteilen, dem Kräutergarten, und dem Tagliliengarten.

Aber, gestern wars auch so, daß die Taglilien noch nicht erblüht waren. Ist alles ein wenig später heuer, weils auch so kalt war... Und im Kräutergarten haben sich die Besucher getummelt, sodaß ich mehr Menschen als Kräuter auf den Fotos hätte... ;-)

Alles in allem wars ein sehr schöner Nachmittag, den wir mit einem Buschenschankbesuch ausklingen liessen. Und mit viel Gelächter.... ;-))

liebe Grüße
Frieda

Kommentare:

broceliande hat gesagt…

Schöne Bilder von der offenen Gartenpforte. Eigentlich finde ich die meisten etwas zu früh. Bei uns blüht gerade erst maal eine Rose kräftig - vielleicht wohne ich auch in einer kälteren Ecke, genau wie bei dir. Ich finde solche Tage auch immer sehr spannend, doch jetzt muß erst mal der eigene gaarten weitergestaltet werden. LG und dir einen schönen Restsonntag, Christina

Frieda hat gesagt…

Hallo broceliande !

Was,-bei Dir blühen die Rosen noch so wenig?? Oooohhh.....
Na, da wohnst Du wirklich in einer kälteren Ecke.
Nein, zur Rosenblüte sind wir zu spät gekommen. Die meisten Rosen sind hier schon verblüht, die Winchester Cathedral setzt sogar schon die nächsten Knospen an. Aber das ist sowieso eine ganz ganz Brave.... ;-9

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Einfach tolle Bilder von der offenen Gartenpforte. Bei uns hier in der Ecke ist das sehr wenig bekannt. Wir waren vor 2 Wochen im Münsterland,in Gescher und haben ns dort Färtn angesehen...ich so etwas einfach sehr gern, viele neue Eindrücke und Ideen nimmt man da mit nach Hause.
Wünsche dir einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche LG Christel

Gudi hat gesagt…

Herrlich, dieser Garten. Hattest dich ja drauf gefreut und nicht zu unrecht. Sehr gelungen der Einsatz von Pflastersteine, die Mauer fügt sich super ein.
Freut mich, dass du so einen schönen Tag hattest.
VLG Gudi

Landfrau hat gesagt…

Es macht Spaß in andere Gärten zu schauen und bei diesem Garten hat es sich offenbar sehr gelohnt. Leider hatte ich in diesem Jahr keine Zeit um Gartenbesuche zur offenen Gartenpforte in unserer Region zu machen. Da bin ich doch froh so schöne Fotos in den Blogs zu finden.

Liebe Grüße,

Landfrau

Lis hat gesagt…

Das ist ja wirklich ein traumhaft schöner Garten und als Hostafan wäre ich da sicher auch auf meine Kosten gekommen :-)

LG Lis

Gartendrossel hat gesagt…

oh, ja, der Garten gefällt mir auch sehr... ich mag sehr gerne das Verwunschene, kleine Sitzplätze in kleinen Nischen... danke für die schönen Fotos...

eine schöne, sonnige Woche wünscht Dir Traudi

Marko hat gesagt…

Ist das ein schöner und verwinkelter Garten mit viel Platz zum Ausruhen und Kraft tanken. Ganz toll!

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Lisa hat gesagt…

Voll schön. Bestimmt mega viel arbeit. Aber echt richtig toll.