Donnerstag, 20. November 2014

Was für ein schöner Herbsttag !

Hach, ich liebe den Herbst!  Und heuer ist er hier aussergewöhnlich schön. Ein paar Nebeltage zwischendurch gehören dazu. Heuer ist die nebelige Zeit zwischendurch bis jetzt immer ziemlich kurz gewesen.
Heute wars so schön daß ich am Nachmittag raus musste und nix wie rauf aufr die Höhe.

Diesmal hats mich auf den Novystein gezogen.

Der Obelisk ist auf einem 910 Meter hohen Hügel im Jahr 1883 zu Ehren des Kurarztes Dr.Gustav Novy errichtet worden.


Von dort oben hat man auch wunderbare Fernsicht.

Erst der Blick auf St. Radegund, mein Heimatdorf. Ich habe zwar nicht direkt dort gewohnt, aber ich bin dort zur Schule gegangen.
Weiter nach rechts kann man weiter in die Südoststeiermark blicken:
Wenn man von St.Radegund weiter nach links schaut sieht man unseren Hausberg den 1445 Meter hohen Schöckl:
Und jetzt nochwas Nettes:

 Diese schöne Holzbank dort oben beim Gipfelkreuz hat mein Neffe seiner Braut heuer im August zur Hochzeit geschenkt. :-) Am Vormittag des Hochzeitstages ,- man hatte geplant die Hochzeitsfotos dort oben zu machen, wurde sie damit überrascht.

Sodala, ich geh aber nicht nur spazieren, ich tu zwischendurch schon auch was...;-)
In den letzten Wochen habe ich für Töchterchen einen kuscheligen Merinoschal gestrickt:

Jetzt darfs kälter werden. :-)

lg Frieda

Kommentare:

Gartenbiene hat gesagt…

Hallo Frieda,
ich finde Deine Landschaftsaufnahmen wunderschön. Auch der November hat seine schönen Ansichten.
Der gestrickte Schal ist toll geworden. Ich stricke ebenfalls Schals und denke mir Zopfmuster dafür aus.
Liebe Grüße von Ingrid

Brigitte hat gesagt…

Das war jetzt nett, dass du uns auf diese Ausblicke mitgenommen hast. So kann ich mir auch besser vorstellen, wie du lebst und arbeitest.

Der Schal sieht toll aus und - wohltuend - mal kein Loop, aber ein schönes Muster.

Liebe Grüße, Brigitte

Frieda hat gesagt…

Hallo Gartenbiene !
Aber ja, auch der November ist schön. Mir ist er entschieden lieber als der Dezember. Ich mag diesen Weihnachstcountdown einfach nicht.
So, und jetzt muss ich gleich einen Gegenbesuch auf Deinem Blog starten. :-)

Servus Brigitte !
Naja, wirklich Besonderes gibts nicht hier bei uns. Muss aber auch nicht sein. Ich lebe ganz gerne hier im waldreichen Hügelland. Ja, Töchterchen will eigentlich sehr selten Sachen die gerade schwer in Mode sind. Die hat ihren eigenen Geschmack.

lg Frieda

Friederike hat gesagt…

die Herzbank finde ich ganz toll und eine wunderbare Idee für die "Morgengabe",
lg

Nate hat gesagt…

Uii was für schöne Fotos! War ja echt ein traumhafter Tag gelle.. guck mal auf meinem Blog.. hihi...
lg NAte

Margit hat gesagt…

Liebe Frieda,
die Nebeltage waren auch bei uns heuer außergewöhnlich selten, ein Segen für's Gemüt!
Die Aussicht bei deinen Wanderungen ist immer grandios!
Dein Neffe ist ja ein totaler Romantiker, so eine liebevolle, originelle Idee. Die Braut hat sich bestimmt wahnsinnig drüber gefreut.
Der rote Schal ist sehr schön, so ein herrlich roter würde mir in meiner Sammlung auch noch fehlen.
Ganz liebe Grüße, Margit

PS: Nochmal die Bitte: Mein Blog ist umgezogen und nun unter
www.wachsenundwerden.at
Bitte sei so lieb und aktualisiere ihn in deiner Linkliste, dankeschön!

Anonym hat gesagt…

Danke für den tollen Schal!!! Wusste ja nicht das loop schal jetzt modern sind, aber i brauch was praktisches was mindestens 3 mal um denHals gewickelt wird :-D mfg Andrea

Frieda hat gesagt…

Ja,im MOment sind Loops wohl die Halsschmeichler Nr.1. Aber praktischer finde ich auch Schals.

Margit, ich werde meine Linkliste sofort aktualisieren. :-)

Diese Herzbank ist natürlich super angekommen. Die Hochzeitsfotos die dort gemacht wurden sind sehr schön und die Braut hat den ganzen Tag mit der Sonne um die Wette gestrahlt. ;-)

lg Frieda

Margit hat gesagt…

Danke, liebe Frieda, das ging ja außerordentlich flott!
Schönen Abend noch, Margit

Kath rin hat gesagt…

Schöne Bilder - auf dem Schöckl war ich auch schon lange nicht mehr.

lg kathrin