Samstag, 1. März 2014

Rosenbabys

Ich kanns nicht lassen.     *räusper*

Eigentliich wollte ich ja keine Hagebutten mehr ernten und säen, aber als ich im Herbst die schönen Hagebutten an Blue for You sah, musste ichs einfach tun.
Meine BfYs sind noch klein, ich habe die 3 Rosenbüsche erst im Vorjahr gepflanzt drum hab ich noch gar kein Foto davon. Oben habe ich darum zu Help me find verlinkt, wenn Ihr mehr über die Rose wissen wollt.
Ich hab mich jedenfalls verliebt in die Hübsche. Die Blüten duften sehr gut und sobald eine Blühperiode vorbei ist, schiebt sie schon wieder Blütenstiele nach. Man hat garantiert 3x Blüten während des Sommers.
Auch die einfache Blütenform gefällt mir gut. Früher mal hätt sie mir vermutlich nicht zugesagt. So ändert sich der Geschmack. Ist aber gut so, oder ?  Das Leben ist Veränderung. Wer aufs Alte beharrt wird schneller alt finde ich.

Aber jetzt zu den Babys.

Ich habe schon öfters Rosen gesät. Im Herbst die Hagebutten auseinandergenommen  die Nüsschen in eine Schale gepackt und ab damit ins kalte Gewächshaus. Etwa im April-Mai sind dann die ersten aufgegangen. Diesmal waren die Hagebutten erst orange und noch fest. Irgendwo las ich mal, daß die Nüsschen in diesem noch nicht ganz ausgereiften Stadium keinen Frost brauchen.
Also habe ich die Saat nur in die kühle Speisekammer gestellt.
Und was soll ich sagen,- es war gut so.
Schon zu Silvester sah ich bei einer Kontrolle wie ein Sämling rausspitzte.
Was war das für Freude.
Ich habe die Schale daraufhin ans kühle Schlafzimmerfenster gestellt.
Und man kann sagen wöchentlich wurde es eine Rose mehr. :-)

Das sind die letzten 2 Youngsters.


Und das sind die größeren, schon pikierten Sämlinge:
Links hinten, der Silvestersämling ist schon ca 10cm groß. Ich hoffe doch, daß ich heuer schon Blüten sehen werde. Das wird wieder spannend. So eine schöne rosa Schalenblüte wird doch dabei sein bei den mittlerweile 12 Sämlingen. Und vielleicht werden es ja sogar noch mehr.
Wo ich damit dann allerdings hin soll....hmm..... tja.
Naja, es werden sicher nicht alle den ersten Sommer überleben. Bei Mehltau entsorge ich das Pflänzchen mittlerweile ohne mit der Wimper zu zucken.

liebe Grüße
in die Bloggerwelt
Frieda

Kommentare:

MarieSophie hat gesagt…

Hallo Frieda,
Du machst ja da interessante Dinge. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen Rosen zu säen. Das werde ich aber auch mal probieren.
Dir wünsche ich viel Glück und Freude mit Deinen Babies.
Marie

Tante Mali hat gesagt…

Ich glaubs nicht! Super. Dann begrüße ich einmal artigst die neuen Rosenkinder und wünsche ihrer "Ziehmutter" eine üppige Blütenpracht.
Toll und so schöne Fotos.
Sonnige Frühlingstage wünscht
Elisabeth

Nate hat gesagt…

Moi Supi!! toller Nachwuchs im Haus!!!! Schokokuchen siehe auf meinemBlog!! glg am Faschingdienstag Nate

CarpeDiem hat gesagt…

Das ist so schön zu sehen. Bisher habe ich mich noch nie an die Aussaat von Rosen getraut. Aber es verlockt ja ungemein.
LG Cordula

CarpeDiem hat gesagt…

Wie schön die Erfolge zu sehen. Rosen habe ich noch nie versucht, aber "Ich kanns nicht lassen" spricht vermutlich vielen Gärtnern aus der Seele. Ich bin schon gespannt, wie die sich weiterentwickeln. Es wird sicherlich noch ein Weilchen bis zur Blüte dauern...
Lieben Gruß Cordula

Kath rin hat gesagt…

Viel Glück mit Deinen Sämlingen :) Rosen habe ich bislang noch nie ausgesät, aber interessant, dass das auch so gut funktioniert.

lg kathrin

Anonym hat gesagt…

Bin ja schon gespannt wie die dann blühen.... ( bin mitn Handy online deswegen seh i grad kann link, schau dann später)
LG Andrea

Elisabeth Firsching hat gesagt…

Find ich echt super, dass du dir die Mühe machst! ich bin auch immer sehr fasziniert von Keimlingen, ganz allgemein, leider muss im Garten das meiste weg, sonst hätten wir bald einen Urwald ;-) Wenn man aufmerksam jätet, kennt man ja bald jedes Kräutlein schon an den Keimblättern und das macht mich immer ganz wehmütig, wenn ich wieder eins ausreißen muss, das noch so süß und harmlos aussieht. Bin schon neugierig, wie es bei deinen Rosen weitergeht! Jetzt im Frühjahr kann ich mich auch imemr schwer entscheiden, was ich zuerst mache, aber am Abend dürfen dann doch noch mal Nadeln an meine Hände ;-)
Liebe Grüße
Elisabeth

Doro hat gesagt…

Oh,das sehe ich bei Dir hier zum ersten Mal so schön erklärt mit der Rosenvermehrung- geht das mit allen Hagebutten oder nur mit Wildformen,fragt Doro