Montag, 19. August 2013

Paprika und Tomatenvielfalt

Also, das hätte ich heuer in diesem eisigen Frühjahr nicht geglaubt, daß ich von meinen Paprika und Tomatenpflänzchen auch mal was ernten kann.
Die waren ja wirklich sehr arm heuer im März. Gerade daß sie nicht eingegangen sind.
Wir habens natürlich schon gemerkt, daß es ein besonderes Jahr ist, erstmals hatten wir erst im Juli Tomaten und Paprika. Bis jetzt konnten wir eigentlich immer schon Anfang Juni ernten im Glashaus, selbstverständlich.
Aber jetzt haben wird das "fast Destaster" vergessen und genießen täglich bunte Paprikas:


Sowie die unterschiedlichsten Tomaten:

Lieber Margit, herzlichen Dank für die Samen der Moskauer Delikatess, sie ist dabei meinen beiden oberen Lieblingstomaten den ersten Platz wegzunehmen....:-))
Sie ist sehr gut, und sie hat den höchsten Ertrag in meinem GH.

Da sieht man ja nur einen Ausschnitt, sie ist auf und auf so voll und wächst der Querverstrebung entlang.
Es haben zwar einige Früchte davon Blütenendfäule bekommen, aber da bin ich auch  selber Schuld dran. Von selber streut sich das Urgesteinsmehl halt nicht dran...tststs....

Den Samen der orangen Grilltomate hatte ich hier bestellt.
Sie ist gut, aber ganz ganz viele davon haben diese Blütenendfäule. Die ist wohl extrem anfällig, und wird nicht mehr gesät.

Liebe Renate, auch Dir herzlichen Dank nochmals für die Samen von Teardrop.
Deine Faible für diese Tomate kann ich nun nachvollziehen, die kleine ist wirklich suuper!!
So schön fest und gut, und so viel dran,-wow!

Und da habe ich noch eine, die nicht mehr hier wachsen wird,-
German Johnson pink
Wenn ich gewußt hätte, daß die soo groß wird, diese hatte 940 gramm,, hätte ich sie nicht gesät.Total unpraktisch sowas. Die Stengel knicken, weil sie die Belastung nicht aushalten. Einen Grünkragen hat sie auch noch...tststs....
Und wir essen 2 x Salat von einer Tomate. *g*
Ausserdem ist sie mir zu weich. Von den restlichen werde ich Pizzasoße machen und einfrieren.

Es ist schon herrlich einfach in den Garten zu gehen und frische, schmackhafte eigene Tomaten zu ernten.
Ich kaufe nie welche, ich warte solange bis die eigenen sind, denn wir mögen die aus dem Supermarkt überhaupt nicht mehr.
Auch die Paprikas schmecken viel besser. Der gelbe runde zB schmeckt total süss. Da kann man abbeißen wie von einem Apfel. Und er wird auch ziemlich früh reif. Von dem muss ich Samen ernten.

lg Frieda

Kommentare:

Renate Waas hat gesagt…

Hallo Frieda,
freut mich sehr, dass Dir die Teardrop auch so gut schmeckt!

Für ein paar Samen von Deiner Mokauer Delikatess steh´ ich schon mal Schlange :-), falls Du Saatgut abzugeben hättest.
Die Amish Paste habe ich dieses Jahr auch (von Dir glaub´ ich - oder?) und sie schmeckt tatsächlich vorzüglich!

Deine Rose Midnight Blue finde ich total schön!
Viele Grüße von Renate

MarieSophie hat gesagt…

Bei Dir wachsen ja richtig tolle Tomaten und reife Paprika hast Du ja auch schon. Da kann ich leider noch nichts ernten. Danke noch für Deinen lieben Kommentar und den Tipp mit dem Schwärmer. Von der dicken Tomate habe ich auch nur eine Pflanze. Die reicht um hin und wieder so einen schönen gelbroten Salat zu machen.
Liebe Grüße von Marie

Anke hat gesagt…

WOW das schaut ja herrlich bunt aus, wir sind auch fleißig am ernten und genießen die herrlich frischen Früchte mit dem wunderbaren Aroma.

Liebe Grüße
von Anke

Frieda hat gesagt…

Ja Anke, ich finde auch, die eigenen Früchte schmecken einfach am Besten.

Gerne kannst Samen der Moskauer Delikatess haben, Renate. :-)

lg Frieda

Mach mal hat gesagt…

So eine tolle Ernte, in deinem Gewächsthaus würde ich gerne mal naschen kommen ;) Guten Appetit! Maral von "Mach mal"

Brigitte hat gesagt…

Hallo Frieda,

die Beuteltomate steht kurz vor der Reife! Sie schaut tatsächlich wie ein Beutelchen aus.

Was ich hier täglich tun muss, ist die Raupe der Gemüseeule absammeln. Das nervt, man kriegt sie nur beim Schütteln zu sehen.

Viele Grüße, Brigitte

CarpeDiem hat gesagt…

Wunderbar und das schaut alles so apetittlich aus. ICh habe kein Gewächshaus, aber die ersten Tomatn an der Hauswand durfte ich auch schon ernten.

Nate hat gesagt…

WOW!! Mhmm lecker! So viel Auswahl! Die tear drop möchte ich mal kosten!!! Ich habe auch schon Pizzasauce gemacht und ins TK gegebn!! lg NAte

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Frieda,
Du hast aber auch tolle Tomaten- und Paprikasorten und was für Megapflanzen! Ich hätte im Juni auch nicht gedacht, das wir dieses Jahr überhaupt etwas ernten, habe mich aber auch strikt geweigert, Tomaten im Supermarkt zu kaufen. Jetzt wird die Warterei endlich belohnt, mit schönen, süßen Tomaten!:-) Leider habe ich kein Gewächshaus und kann daher nur eine begrenzte Auswahl an freilandtauglichen Sorten pflanzen. Aber besser als nix...
Blütenendfäule hatte ich noch bei keiner Pflanze, entsteht die eher im Gewächshaus?

Liebe Grüße, Bärbel

Petra Klein hat gesagt…

Hallo, ich hab grad deinen Blog entdeckt und er gefällt mir sehr gut
Werd mich schnell als Leserin eintragen :)
Liebe Grüße, Petra
von kleinkram-petraklein.blogspot.com

Tia hat gesagt…

Fantastic!

Kathrin hat gesagt…

Wow, Deine Tomaten sind teilweise ja richtige Brummer. Meine sind heuer nicht so toll geworden.

lg kathrin

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Frieda,
vielen Dank für Deinen Kommentar! Hmm, dann ist das keine Bahnwärter-Taglilie? Ich hab ein wenig im Internet recherchiert und fand die Ähnlichkeit schon groß, aber Du bist die Expertin! :-)
Mittlerweile bin ich ja auch über das Rot und Gelb froh, nur Rosa, Weiß, Lila und ein wenig Gelb ist irgendwann wirklich langweilig. ;-)

Liebe Grüße, Bärbel

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Frieda,
klar kann ich Dir Samen von Fredi schicken! Ich hätte schon Interesse, die ein oder andere Tomaten- oder Paprikasorte noch auszuprobieren, allerdings müssten sie freilandtauglich sein, da ich ja kein Gewächshaus habe. Hast Du so was unter all Deinen Sorten? Wenn Du mir die Namen nennst, kann ich auch gerne selbst recherchieren. Schreib mir einfach eine Mail, auch mit Deiner Adresse.

Liebe Grüße, Bärbel