Samstag, 25. Mai 2013

Sag niemals nie...........

Lange Zeit haben sie mich nicht interessiert,
Aber jetzt habe ich angefangen über Cypripedien zu lesen, und: es steht auch schon eine im Garten.
Hannerl, gell, da schaust....*lach*

Gekauft als Cypripedium reginae, entpuppte sie sich beim Erblühen als "Ulla Sinkens".
No ja, größe und Pflege sind gleich, und so darf sie bleiben. Falls sie will.....*g*

Gaanz so einfach ists ja auch wieder nicht mit den Orchis. Die Ratschläge des Gärtners bezüglich besonnung und Substrat habe ich beachtet. Mal sehen...
Ich möchte sie allerings in ein Beet integrieren.  Sie wird ausgewachsen ca 50cm hoch werden. Was soll ich davor an den Rand des Beetes pflanzen ?  Meine Gedanken kreisen um Bärnfellgras. Ich habe allerdings keine Erfahrung damit. Kennt es jemand von Euch und kann mir berichten? Eveline, hab ich das bei Dir mal gesehen?  Ich möchte davor etwas total einfaches, damit die Orchi gut zur Geltung kommt. Vorschläge sind sehr willkommen.

lg Frieda

Kommentare:

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

mit diesen Pflanzen habe ich leider keine Erfahrungen, dafür umso mehr beim "sag niemals nie"
*Kicher*
Lg Carmen

CarpeDiem hat gesagt…

Wunderschön, ich finde Freilandorchideen ja so faszinierend, da hast Du dir auch eine hübsche gegönnt.
Ich könnte mir die Kombi mit Gras sehr schön vorstellen, wenn die Bodenansprüche passen.
LG Cordula

Renate Waas hat gesagt…

verführbar sein ist doch sooo schön!
Noch dazu mit einer Orchidee :-)

Viele Grüße von Renate

simone hat gesagt…

DIE SIEHT ABER TOLL AUS, ICH KANN DIR WAS ZUM BÄRENFELLGRAS SAGEN ICH HABE EIN GANZES BEET MIT CA 20 PFLANZEN DIE ERSTEN 2 JAHRE SAH ES WIRKLICH TOLL AUS MITTLERWEILE VERKAHLT ES VON DER MITTE RAUS AUCH DEN TIP ES V
MIT ERDE ZU FÜLLEN HAT NICHTS GEBRACHT, ICH WÜRDE ES NICHT MEHR PFLANZEN


GRUSS SIMONE

Frieda hat gesagt…

Hmm, also ich würde es teilen, wenn es von innen verkahlt, und nur die äußeren teile wieder pflanzen.

Wir werden sehen, ob ich überhaupt eines finde in den hiesigen Gärtnereien. Die können ja auch nicht alles haben. Bestellung werde ich keine abschicken, wegen ein paar Graspölsterchen....;-)
Geduld hab ich inzwischen gelernt. Der Garten schaut dadurch zwar nie richtig "fertig" aus, aber was solls. Ist meiner,- er passt zu mir. *g*

Anonym hat gesagt…

Liebe Frieda,

ein besonders hübsches Exemplar hast Du, ich gratuliere Dir dazu!

Ja, es ist möglich, daß Du Festuca gautieri bei mir gesehen hast. Ich habe dieses Gras seit etlichen Jahren im Garten. In den ersten Jahren sah es hübsch aus und bildete einen schönen grünen Teppich. Mit der Zeit vergreiste es innen zunehmend. Ich muß mich mal darum kümmern und es teilen.

Nach der Blüte sieht das Cypripedium ja nicht mehr attraktiv aus ... ob nicht Mini-Blattschmuckpflanzen oder niedrige Schattenpflanzen, die später blühen, und vielleicht Zwergfarne, Moospolster etc. auch hübsch wären?

Schau mal hier:
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=27596.0

Oder hier ab #42 sind viele schöne Bilder von Beeten mit Cypripedien:
http://www.orchideenkultur.net/index.php?topic=25629.30

Vielleicht gefällt Dir etwas. Aber Vorsicht, daß Du nicht plötzlich ein Orchideen-Freak wirst. Das Hobby ist ziemlich kostspielig. Ist Dir bekannt, daß es Cypripedien-Hybriden schon in Garten- und Baumärkten zu einem moderaten Preis zu kaufen gibt?

Liebe Grüße, Eveline

Anonym hat gesagt…

PS:
Wenn Du einen neuen Beitrag schreibst, bekomme ich die diesbezügliche Benachrichtigung per Email immer erst 1 Tag später.
Eveline

Frieda hat gesagt…

Aha, wieso denn das ? Interessant....

Nein, zum Orchideenfreak werd ich nicht werden. Hoffen wirs mal... *g* Nein, sicher nicht, ich hätte gar nicht mehr den Platz dazu, und auch nicht die Lust mehrere Orchideen zu betüddeln. Zwergfarne stell ich mir auch nett vor. Aber die würden ziemlich Nachmittagssonne abkriegen. Der Gärtner sagte mir die Orchidee darf nicht zuu schattig stehen. Keine Mittagssonne, sehr wohl aber Nachmittagssonne. Und davon würden die Farne davor noch mehr abkriegen. Moospolster könnte ich dort wohl nicht ansiedeln.
Ich werd mal sehen, was zu bekommen ist.

Anonym hat gesagt…

Frieda, was hast Du denn noch in dem Beet, in dem Du das Cyp setzen möchtest?
Von den Lichtverhältnissen her haben meine Cyps etwas Morgensonne und ein bißl Abendsonne. Sonst lichten Schatten.
Aber so lange habe ich sie noch nicht, daß ich ausreichend Erfahrung hätte. Die Blüten halten nicht so lange, wenn sie zu viel Sonne abbekommen.
E.

Frieda hat gesagt…

Hach, was hab ich mir denn da wieder angetan ?? *mitdenaugenroll*
Schuld dran sind die Kinder mit ihrem Muttertagsgutschein. *g*

Was ich gelesen und gehört habe sollten Cyp.reginae und Hybriden davon nicht so schattig wie andere Cyps stehen, weil sie sonst weniger blühen.
Sie steht unterm noch jungen Pflaumenbaum und hat ab ca 3 Uhr Nachmittags Sonne.

Nate hat gesagt…

Also da hat uns der glatt angeschwindelt, keine Regina.... :) und es ist ne andre... na ja wenns die trotzdem gefällt ist der Gutschein doch nicht sooo blöd....lach mich schlapp...lg nAtelein

Anonym hat gesagt…

hallo Frida .. wie wäre es mit Leberblümchen ? + ein kleiner Farn für Schatten
lg. alwin