Samstag, 2. März 2013

Endlich.....

lässt sich die Sonne blicken. Es wurde aber auch wirklich Zeit....

Wenn mich jemand fragt, was die schönsten Gartentage für mich sind, antworte ich: "das sind die Tage in denen ich das Glashaus rüste, die Tomatenpflänzchen dort einziehen, und ich sie pikiere.
Das ist soo schön.... :-)
Denn: draussen ists meist noch frisch, aber da drinnen hats 20 Grad, es riecht nach feuchter Erde hmm...;-)
Und so ein Tag war heute. Die Hälfte der Paradeiser habe ich soeben pikiert.

Im Gemüsegarten liegt noch ein klein bisschen Schnee, aber der wird morgen hoffentlich wegtauen. Denn im Glashaus wartet getopfter Salat aufs auspflanzen.

Seht mal, so sahs heute morgen dort aus. Rechts hatte ich Salatpflänzchen von Winterhäuptl , den ich Ende September säe, in großen Töpfen vergraben übern Winter gebracht. Die kommen jetzt in den Garten. Denn dort auf der rechten Seite habe ich das Regal für die Tomatenpfläzchen aufgebaut.

Hinten am Regal stehen die Töpfe mit meinen Hostasämlingen vom Vorjahr.

Vielleicht können wir in 2 Wochen ja schonmal vom Salat kosten? Er ist schon ganz schön.






Die Tomatensämlinge heute morgen:

Sie lechzen nach Platz und Licht. Am Nachmittag haben sie beides bekommen. Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung werden sie loslegen.

Heuer habe ich folgende gesät:

Die kleinen Mohren (danke Margit !)
Moskauer Delikatess (danke Margit!)
Amish Paste
Rozi Okrugli
Beuteltomate aus Ecuador
Matina
Schimeig Creg
De Berao gelb (Lämpchen)
Orange Flaschentomate (Grilltomate)
German Johnson pink (danke Alwin!)
Teardrop (danke Renate!)

Kann mir bitte jemand sagen, warum es immer mehr werden, obwohl ich weniger anbauen will ????
tststststs............
Falls jemand aus meiner Umgebung hier mitliest und Pflänzchen haben möchte, bitte melden !!
Ich pikiere sie alle, brauche selber aber gerade mal 10 Stück......

lg Frieda




Kommentare:

Christiane hat gesagt…

Liebe Frieda,
bei uns hat sich heute auch endlich die Sonne durchgesetzt. Noch zwei dunkle Tage und ich wär irgendwo mit dem Kopf gegen eine Mauer gelaufen! Aber nun endlich!!!
Dein warmes Glashaus macht mich aber ganz schön neidisch... womit heizt du es denn? Und seit wann? Hast du die Tomaten (entschuldige, ich bin Oberösterreicherin - an die Paradeiser gewöhne ich mich nicht) auch im Glashaus ausgesät oder drinnen? So viele Fragen hat ein Kind!!!
Liebe Grüße aus dem Gartl

Frieda hat gesagt…

Das Glashaus heizt nur die Sonne. Drum habe ich bis jtzt warten müssen, bis sie sich endlich mal blicken lässt, die Gute. Wenn ich eine Heizung hätte, wären die Pflänzchen schon länger umgezogen. Ich säe auf der Fensterbank im Schlafzimmer. Zu warm solls ja nicht sein, sonst vergeilen sie. Abends gibts 2 Stunden Extralicht von einer drübergehängten Pflanzenlampe.
Jetzt kann ich sie wegräumen. Herrlich ist das , weil jetzt wirds für mich worklich Frühling....

Lebenszeit hat gesagt…

Der Salat sieht schon oberlecker aus. So ein Gewächshaus ist schon was Tolles. Leider habe ich dafür keinen Platz. Tomaten sähe ich morgen erst aus. Aber es juckt schon mächtig in den Fingern. Ich glaube, wenn ich so viel Platz hätte, könnte ich mich vor Tomaten auch nicht retten, aber ich stoße schnell an Grenzen.
LG Rita

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Frieda
Das schaut ja bereits nach total viel Garten aus. Suuuuper. Hm, dann weiss ich jetzt, wo die Sonne heit war.
Hab einen gemütlichen Abend.
Liebe Grüsse
Ida

Brigitte hat gesagt…

Das sieht ja wirklich sehr hoffnungsfroh aus! Bei uns ist's noch so kalt. Ein Glashaus habe ich leider nicht, aber dafür wurden mir schöne Beete für die Tomaten vorbereitet.

Wenn man so guckt, dann kriegt man schon richtig Gartenlust. Der Salat ist fortgeschritten, den könnt ihr im Frühling essen.

Ausgesäen, das mache ich nie vor der ersten März-Woche, hat mir noch immer gut gereicht.

Schönes Wochenende, Brigitte

Der Schokoladen- Straßen -Garten hat gesagt…

Ach Frieda,

wie beideide ich dich um dieses Gewächshaus. Gerade hier, in klein Sibirien, wäre das sehr praktisch, aber es ist halt kein Platz da.

So große Salatköpfe, jetzt schon, der Hammer!

Ich werde am 6. die Tomaten ausäen, da steht der Mond günstig und dann müsste so langsam auch genug Licht zum Fenster hereinkommen.

Liebe Grüße

Vera

Harald Maier Küchen hat gesagt…

Liebe Frieda,
Dein Salat ist einfach toll! Ich hab´s wieder nicht geschafft. Aber im September probiere ich es auch mal aus, im GH zu säen.

Die Tomaten wachsen bei uns auch schon gut. Aber immer noch drinnen (mein Büro ist jedes Jahr um diese Zeit voller kleiner Pflanzen).
Das GH habe ich schon vorbereitet, aber es geht noch nix. Die Frühbeete warten auch. Aber es liegt Schnee überall.
Morgen soll es ja besser werden.

Viele Grüße von Renate (Geniesser-Garten)

P.S. das ist der blog von meinem Mann - dem Harald...

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Bei uns ist noch alles schneebedeckt und bei dir kann schon bald der erste Salat geerntet werden? Ja sapperlot, das ist unglaublich!
Lg Carmen
Die sich erst jetzt ans Tomaten ausäen macht...

Nate hat gesagt…

Mhmmm ich wiess wo ich zu ostern frischen Salat esse.... lach.... NA das sind aber wieder abenteuerliche Tomatennamen.. soll ich dorli und co wieder fragen? Lg NAte ( ich sollte langsam kochen gehn...) :)

Anonym hat gesagt…

Wunderbar, Frieda.
Hier ist die Schneedecke noch recht dick, aber es wird. Die Sonne scheint.
Liebe Grüße aus Kärnten, Eveline

Anonym hat gesagt…

sabber sabber schaut der gut aus..... also Christian und ich essen gaaaanz viel Salat und weit weg bin i a net :-P LG Andrea

Kathrin hat gesagt…

Hach, so ein Glashaus hätte ich auch gerne - irgendwann werde ich mir eines zulegen.

lg kathrin

Elke hat gesagt…

Hallo Frieda,
schön, so ein Gewächshaus zu haben.
Ich werde nächste Woche die Tomaten aussäen, es ist mal wieder kalt draußen...
VG
Elke

andrea hat gesagt…

Hallo Frieda,
ich liebäugele auch schon lange mit einem Glashaus.
Uns wurde jedoch ein Winterhartes mit Heizung empfohlen und das ist richtig teuer...
Ist Dein Glashaus Winterhart oder ist es ein ganz normales Glashaus?
Liebe Grüße
Andrea

Frieda hat gesagt…

Das ist ein ganz normales Glashaus ohne Heizung. Der Winterkopfsalat wächst auch so, der braucht keine Heizung. Und sonst überwintert da drinnen nichts, also teure Hezung brauch ich keine.
Die Tomatenpflänzchen stehen erst in Styroporschachteln, die schützen sehr gut.

lg Frieda

Jana hat gesagt…

Dein Salat sieht ja köstlich aus.
Schönes WE und liebe GRüße Jana.

Margit hat gesagt…

Liebe Frieda,
wie beneide ich dich um dein Glashaus! Nachdem der Winter heuer so lange anhält, bin ich mit allem im Rückstand. Normalerweise wachsen zu dieser Jahreszeit bei mir schon Salate im Freiland unter Vlies geschützt. Dieses Jahr aber war der Boden so lange gefroren, dass ich weder pflanzen noch säen konnte.
Deine Salatköpfe sehen so herrlich knackig aus - ich glaube, ich würde da sofort einen "schlachten";-)
Liebe Grüße
Margit

Anonym hat gesagt…

Hallo Frieda,
ich hoffe du kannst deine Tomaten vor dieser Kälte schützen der Salat sieht supper aus.Ich muß meine Tomaten heute pikieren sonst werden sie zu groß.
Ich wünsche euch frohe Ostern.
Liebe Grüße von Hannerl aus dem Tal.