Mittwoch, 5. Oktober 2011

Lilienvermehrung durch Scaling

Ich bin gerade dabei mir Madonnenlilien durch Scaling zu vermehren. Lang hab ich mich nicht an diese Medhode herangetraut. Dabei ist sie wirklich watscheneinfach.
Hier ist das ganz gut beschrieben. Ihr müsst etwas runterscrollen, Lily Dude hat es im Posting #26 beschrieben.


Ich habe heuer aus den Niederlanden hier Blumenzwiebeln bestellt. Darunter auch 3 Madonnenlilien. Ende August kam die Lieferung. Ich war total begeistert von der guten Ware. Die Lilienzwiebeln waren faustgroß, und total frisch. Weil sie aber ziemlich locker aufgebaut sind, waren einige Schuppen abgebrochen.

Viel zu Schade um sie wegzuwerfen. Aus jeder Schuppe wird eine Zwiebel, bei machen wachsen auch 2 an.
Die Schuppen habe ich in feuchten Sand,- nicht nass, nur ansprühen, gepackt und in einen Plastikbeutel gegeben.




In einigen Wochen sieht man schon, daß kleine Zwiebelchen dran wachsen. Die größeren sehen schon so aus:


Und sie kriegen auch schon Wurzeln. Zeit, sie in Erde zu setzen.
Jetzt heissts noch gut pflegen, und Geduld üben. Den einige Jahre wirds schon dauern, bis sie blühfähig sind.
Probiert es aus, es macht Spass. Und trainiert die Geduld.... ;-))

lg Frieda

Kommentare:

MarieSophie hat gesagt…

Tolle Anleitung. Ich mag Lilien sehr gerne. Da werde ich das Teilen doch gleich probieren.
Liebe Grüße von
Marie

Kathrin hat gesagt…

Sieht lustig aus :) Vielleicht versuche ich es auch einmal.

lg kathrin

Renate Waas hat gesagt…

Hallo Frieda,
die sehen ja niedlich aus, die kleinen Zwiebelchen!
Ich sehe schon, das lohnt! Wenn doch nur der Garten größer wär :-)
Danke für die Idee und viele Grüße von Renate

P.S. Berta bekommt schon genug zu fressen, sie ist trotzdem einfach unglaublich gierig - gierig genug zu hüpfen, um an das derzeitige Lieblingsfutter zu kommen. Nach dem Film hab´ ich ihr den Apfel dann gepflückt. Ich freu mich ja, wenn sie so putzmunter sind.

Frieda hat gesagt…

Ich weiß Renate, so fit wie das Huhn ist dopst Du sie ja geradezu...*ggggggggggg*
Über solche Tierchen muss man sich ja freuen...

lg Frieda

Annette hat gesagt…

Das ist ja mal ein interessanter Post... werd ich mir merken und auch mal versuchen. Liebe Grüße Annette

Margit hat gesagt…

Wow, das ist wirklich eine Guduldsprobe! Nichts für mich also... Viel Erfolg damit - aber wie frau sieht, schaut es ganz gut aus damit!
Du hast ja auch lange nix Neues mehr gepostet! Hoffentlich geht's dir gut!?
Liebe Grüße
Margit

Elke hat gesagt…

Super bebilderte Anleitung, dankeschön!!
Viele Grüße
Elke

Brigitte hat gesagt…

Ich musste jetzt erst mal schauen, was Madonnenlilien sind. Wir haben zwar viele Blumen im Garten, aber das heißt noch lange nicht, dass ich von allen auch weiß, wie sie heißen. Und somit kann ich mich bei dir bedanken, wieder etwas sehr Interessantes gelernt.

LG, Brigitte

luna hat gesagt…

Danke für Deinen Besuch auf meinem Gartenblog....
Wegen der Route66...ich weiß es nicht mehr, wo ich sie herhabe, aber wahrscheinlich vom Sta..l.
Wer ist Kathrin? Wo DU Deine Rosen bestellst?
Finde es schade, daß DU hier so wenig postest, jetzt wo ich Dich gefunden habe...
Das mit den Lilien ist hochinteressant und wenn ich nicht mit den Lilienhähnchen kämpfen müßte, die auch meine Stockrosen zusammenfressen, würde ich das glatt probieren.
Schöne Grüße....Luna

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Frieda
Ich wünsch dir frohe Weihnachten.
Von Herzen
Ida

Petra hat gesagt…

Danke für diesen tollen Tipp!
Werde ich heuer auch mal versuchen.

Liebe Grüße
Petra

Shareefkhan hat gesagt…

Sehr informative Bewertung. Ich schätze wirklich , wie Wege verlegt. Sehr interessant. blumenzwiebeln