Sonntag, 16. Mai 2010

Hauswurzen....

...mag ich auch sehr gerne.
Sie verführen auch geradezu zum Sammeln.
Meine Sammelleidenschaft hält sich aber in Grenzen,denn viele sehen sich schon sehr ähnlich,wie übrigens auch bei den Hostas. Aber so einige verschiedene Semperviven zu einem Grüppchen zusammengestellt sind schon ganz nett. Und ausserdem soo pflegeleicht....;-)

Diese hier hat keinen Namen,sie gefällt mir aber auch ohne ganz ausgezeichnet.Das ist "Maytime".
Die habe ich darum sehr gerne,weil sie das ganze Jahr über gleich aussieht. Die meisten Hauswurzen verändern ja ihre Farbe im Laufe des Jahres. Diese nicht.
"Saharasonne"
Wird ihren Namen immer gerechter.Und sie kriegt Babys,wie schön. Im Vorjahr habe ich gedacht,sie packt den Winter nicht.
Mein ganz besonderer Liebling ist aber 0rostachys spinosus.
Auch Nabelwurz, Sternwurz oder Panzerwurz genannt. Sie ist gerade dabei ihre ganze Schönheit zu entfalten. Sieht wirklich wie ein Stern aus, die äusseren Blätter länger, die inneren kürzer,-traumhaft. Jetzt hätte ich nur noch gerne, daß sie sich vermehrt, das wär schön !
Das sind einige davon an der Westsite des Hauses auf Steinen arrangiert. Dazwischen einige Sedümer.

liebe Grüße
Frieda

Kommentare:

Nate hat gesagt…

Hallo und guten Morgen!
Ja und sie machen sich gut hinterm Haus deine Hauswurzn!!!
Leider haben sie zur Zeit keine Sonne nur regen und eiskalten Sturm! Somit gehe ich Karten basteln! Yeah zeit für mich heute!!! Lg Renate

Lis hat gesagt…

Diese Wurze können wirklich zum sammeln verführen! Leider sind die meisten die man so bei den Händlern sieht immer namenlos und so steht man dann da und grübelt: Hab ich die jetzt schon, oder doch nicht????????????? So bleibe ich doch lieber bei meinen Hostas und Geraniümern, da kenne ich mich ein bisschen besser aus 'lach'

LG Lis

Heike hat gesagt…

Deine Sammlung ist sehr hübsch, ich mag es auch total, wenn viele Pflanzen so in Töpfen zusammengestellt sind.
Hast du vielleicht Erfahrung mit Süßkraut?
Einen schönen Sonntag Heike

Planthunter hat gesagt…

Hallo
Oh das ist aber eine bezaubernde Ecke.....ich mag die Wurzies auch sehr gern....wer eigentlich nicht????schönen Sonntag noch Grüne Grüße Sandra

Margit hat gesagt…

Liebe Frieda, deine Sternwurz ist wirklich etwas ganz Besonderes. Da musst du wohl noch einen Fruchtbarkeitszauber wirken, wäre schade, wenn die keine Nachkommen hinterlassen würde!
Wurzen findet man bei mir auch in vielen Ecken - aber von keiner Einzigen kenne ich den Namen.
Liebe Grüße, Margit

simone hat gesagt…

Ich liebe Sie auch die wurzels, schöne Wurzelwand hast du da. schönen Sonntag

LG Simone

Neuer Gartentraum hat gesagt…

So eine kleine Wurzensammlung befindes sich inzwischen auch in meinem Garten. Ich kenne sie aber nicht beim Namen.
Deine Sternwurz gefällt mir besonders, ich habe sie hier in den Gärtnereien noch nicht entdeckt.
LG Anette

Chalisas Klostergärtchen hat gesagt…

Hallo Frieda,

sehr schöne Semper-Ecke. Die Namenlose gefällt mir sehr gut. "Saharasonne" ist eine meiner Liebling-Semps. Am Wochenende waren die Gärten Rheinhessens geöffnet und ich habe gleich für Sempervivum-Nachschub gesorgt. :-) Öh, ohne Hosta(s) bin ich natürlich auch nicht nach Hause.

Liebe Grüße
Petra Michaela

Elke hat gesagt…

Doch, - ein paar Semperviven braucht die Frau. Ich bin bloß kein Freund von diesen Topfansammlungen, wenn gleich man bei den Wurzen nicht sooft gießen muss. Semperviven verschwinden mit oder ohne Topf oder was auch immer im Steingartenbeet und bleiben sommers wie winters sich selbst überlassen. Macht sich seit Jahren prima.
Lieben Gruß
Elke

Gudi hat gesagt…

Ja super, Frieda, deine Wurzen und auch deine Hosta - traumhaft. Ich werde grad neidisch!
VLG Gudi

schweizergarten.blogspot.com hat gesagt…

Wow, da hast du aber einige ganz tolle Stücke.

Ich weiss nicht wie's kommt, aber alle Gärtnerinnen deren Gärten ich klasse finde, sind ebenso der Semberviven-Sucht verfallen... ansteckend????

LG Carmen (ebenfall unheilbar krank)