Mittwoch, 15. Oktober 2014

Der Berg ruft nach mir.............

I geh in Wald eini i geh in Wald zua
Muass do auffi muass da auffi
Weil der Berg is a trum und der gibt koa ruah
Will do auffi nur do auffi
Bis gonz gonz oben
Von gonz gonz herunt
Bis gonz hoch droben
I mein Weg do auffi findt.........


So singen die Seer in ihrem Lied " Der Berg ruft nach mir". 
Nach mir hat er heute auch gerufen, der Berg, nein,- er hat geschrien. Es musste sein. ;-)

Seit einiger Zeit schwirrt mir der Jägersteig in der Weizklamm im Kopf herum, heute habe ich mir den Wunsch erfüllt und habe mir mal angesehen, wie er so ist der Steig. Ob er wirklich so schmal und am Abgrund entlang führt. Hmm, ja genauso ist er.

Aber erst siehts ganz harmlos aus:

Durch steile Buchenwälder führt ein schmaler Steig bergan.

Beim ersten ausgesetzen Aussichtspunkt kann man so auf die Weizklamm runterblicken:
Seht Ihr die Strasse?  
Durch diese Klamm fließt ein Bach und führt eine Strasse die an ein paar Stellen nur einspurig ist. Nicht besonders lustig dort durchzufahren, denn es ist durchwegs nicht wenig Verkehr. Die Strasse verbindet Weiz mit Passail.
Ungefähr bis zum x unterm Rablgrat bin ich gewandert.



Ein Stück weiter sieht man die Strasse besser, und wie steil es da runtergeht.


Ganz schön steinig, und schmal was? Am Foto sieht man gar nicht wie es links runtergeht. Hier habe ich zum erstenmal überlegt umzukehren. Ich war alleine unterwegs, hatte zwar das Handy mit, aber etwas mulmig wurde mir ehrlich gesagt schon bei dem Gedanken " und wenn du ausrutschst"??

So gings dann los, Stufen, Seilsicherung:
Ich bin dann natürlich doch nicht umgekehrt, geht einfach nicht. Wenn man schon da oben ist möchte man auch die Höhlen und die Hängebrücke sehen.
Also weitergehen, mit Bedacht die Füsse aufsetzen, festhalten.



Es hat sich gelohnt. Hier bin ich vor der großen Höhle.
Durch die Rechte geht man durch.

Sie ist ziemlich nieder, man muss sich bücken.



Jetzt bin ich am Ziel meiner Wanderung angelangt.
Über diese Hängebrücke wollte ich drüber.
 Ehrlich: ich hätte mir nicht gedacht, daß mir davor gruselt.
Wooaahhh.... die hat geschaukelt.....
Ich bin gaaanz langsam und sachte gegangen sonst wär mir schlecht geworden. :-)
Hab direkt allein mal kurz gekichert weil ich mich so eigentlich nicht kenne. *g*


Jetzt gehts wieder zurück.
Der Steig führt links dem Seil entlange seht Ihrs?





Nochmals ein Blick auf die Strasse runter. Seht Ihr das rote Auto?
Wenn man da zu kullern beginnt....O.o....


So, meine Neugier ist befriedigt :-)

Es ist schön neue Wege zu gehen, man sieht viel Neues, muss total abschalten, den Alltag vergessen, Neues aufsaugen, speichern.

Man nimmt sich nur leider zu wenig oft die Zeit dazu
.
Das geht bei den Bauern oft sehr schwer. Arbeit gibts immer, klar. Und wenn dann das Wetter so verrückt spielt wie im heurigen Jahr muss man die schönen Tage nutzen um die Arbeit bewältigen zu können. Meine Pension ist leider auch noch nicht in Sicht, daß endlich mehr Zeit für solche Sachen wäre.


Ich wünsche Euch eine schöne Zeit
machts gut
Frieda

Kommentare:

Friederike hat gesagt…

was für eine schöne Wanderung!! die nehme ich mir vor bei nächster Gelegenheit!!
danke, lg,

Nate hat gesagt…

Oh wow was es da alles gibt! ! Hängebrücke. ..Höhlen. ..ich dachte das ist nur ein Wanderweg!? Aber was für einer. .der hat es in sich..ich weiß nicht ob das was für mich wäre! ?? Ich habe das nur am handy angesehen. .muss mir die Mail am abend am Computer angucken da wirken die Bilder sicher noch besser!! ! Tschüss nate

Frieda hat gesagt…

Nate, auf diesem Steig kann ich mir aus unserer Family nur Papa, Josi und Franz vorstellen. ;-) Für alle anderen ist das nix dort oben.

Nate hat gesagt…

Jo Mum des denk i mir a so... i wäre glei " Wegfertig" ..... obwohl des is a Hammer Aussicht dort oben scheints! Habs mir nun am Combi angeguckt.. glg NAte

Margit hat gesagt…

Liebe Frieda,
da wird mir beim Anschauen der Bilder richtig schwummrig. Ich glaube, für mich wäre das nix. Wenn's wo so hinunter geht, hab ich immer das Gefühl, irgendwas zieht mich runter und bekomm heftig Bammel und Puddingknie...
Sehr beeindruckend, dass du dich überwunden hast, da kannst du stolz auf dich sein!
Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende, Margit

PS: Ich bin wieder da;-)
Mit einer neuen Blogadresse: www.wachsenundwerden.at
Bitte aktualisieren in deiner Linkliste, den alten Blog nehme ich bald vom Netz. Alle Beiträge sind im neuen.

Renate Waas hat gesagt…

Diese Wanderung von Dir sieht richtig spannend aus - und die Hexe von Deiner anderen Wanderung wär auch einen Besuch wert :-)

Alles Liebe von Renate